. . . . . Aufgaben und Zuständigkeiten Was wir tun
Geschäftsordnung

In der Geschäftsordnung des Jugendparlaments, der auch der Kreisausschuß zugestimmt hat, ist festgelegt, daß das Jugendparlament dazu berufen ist, den Kreistag des Landkreises Kelheim, dessen Ausschüsse und den Landrat in Angelegenheiten zu beraten, die die Interessen der Jugend auf Landkreisebene berühren. Zu diesem Zwecke sind dem Jugendparlament allgemein interessierende Themen aus dem Jugendbereich, für die eine Zuständigkeit des Landkreises gegeben ist, grundsätzlich zur Vorberatung zuzuleiten (§ 1 Absatz 2 der Geschäftsordnung).
Erste
Ergebnisse


In der Folgezeit hat sich das Jugendparlament in seinen Sitzungen mit einer breiten Palette von Jugendthemen befaßt. Schwerpunkte waren dabei die Erweiterung des Angebotes des Discobusses (Nachtexpreß), die Drogenprävention, die Verhinderung von Gewalt an Schulen sowie die Einführung der sechsstufigen Realschule.
Sitzungs-
protokolle



Hoher
Besuch


Unser Jugendparlament konnte sich von Anfang an eines erfreulichen Interesses unseres Bayerischen Staatsministers des Innern Dr. Günther Beckstein erfreuen. Höhepunkt der Arbeit des Jugendparlaments war gegen Ende der ersten Wahlperiode sicher der Besuch des Innenministers bei der Sitzung am 18. Juni 1998. Dabei nahm die Diskussion kommunal- und jugendpolitischer Themen einen breiten Raum ein.

Besuch des Bayerischen Staatsministers des Innern Dr. Günther Beckstein
Besuch des Innenministers


Die Idee   Wer ist dabei?      
[die idee]   [wer ist dabei?]   [mach mit!]   [start]